Mehr über Madame Wood

Madame Wood wird in Erbach im Odenwald entworfen und produziert. Das Unternehmen wurde in einer Zeit der großen Veränderung geboren. Hier erfährst du mehr darüber, wie Madame Wood entstanden ist und was mir dabei sehr am Herzen liegt.

Bewusst hatte ich mich dazu entschieden für fünf Jahre als Mutter daheim zu bleiben, der Lockdown in 2020 führte, wie bei allen, zu noch intensivieren Monaten zu Hause und es wurde Zeit für mich, wieder rauszugehen. Unser jährlicher Familienbesuch in Kanada wurde abgesagt, stattdessen machten wir einen Roadtrip nach Dänemark. Zu Beginn ahnte ich nicht, dass dies für mich eine bedeutende Reise werden würde, doch ich wurde dort vom schönen skandinavischen Design, dem Konzept der Hygge und der Verwendung von natürlichen Materialien inspiriert.

Zurück im Odenwald dauerte es nicht lange, bis ich beschloss, dass mein wirtschaftlicher Hintergrund, meine Affinität für schöne Dinge und die wahnsinnige Menge an Energie, die ich in mir gebündelt hatte, die Grundlagen sind, um mein eigenes Unternehmen zu gründen. Es war keine Frage, dass Holz mein Hauptmaterial sein würde – ich liebe nicht nur das Aussehen, sondern auch einfach alles, was Holz symbolisiert – Einzigartigkeit, Empfindlichkeit, Vielseitigkeit und Nachhaltigkeit.

So sehr ich mich auch gegen die materialistische und kommerzielle Welt, in der wir leben, wehre, genauso so sehr sehe ich auch den Wert darin, schöne Dinge auf nachhaltige Weise zu produzieren. Als Mama suche ich natürlich immer schöne Sachen und Inspiration fürs Kinderzimmer. Ich liebe Interior Design, mag es allerdings auch nicht, wenn man zu viel hat. Die Balance ist mir wichtig. Und natürlich ist da auch das Thema Geschenke  ich liebe es, Geschenke  zu verschenken, möchte aber nicht einfach irgendwas schenken. Ein Geschenk muss etwas Besonderes sein, etwas für immer und nicht nur für jetzt. 

Als Kind war mein Lieblingsbuch "Miss Rumphius", eine schöne Geschichte über eine starke, unabhängige Frau, die nach Wissen, Schönheit und Abenteuer in der Welt suchte. Inspiriert von ihrer Familie, die ein unglaubliches Leben geführt und bemerkenswerte Orte bereist hatte, machte sich die kleine Alice Rumphius auf, um ihr eigenes Abenteuer zu finden, aber nicht bevor ihr Großvater ihr eine wichtige Aufgabe gestellt hatte: "Du musst etwas tun, um die Welt schöner zu machen." Und das tat sie dann auch. Nachdem sie zur Schule gegangen war, die Welt gesehen und eine erfolgreiche Karriere gemacht hatte, richtete sie sich in ihrem Leben am Meer ein und verbreitete wunderschöne Lupinensamen an der Küste, womit sie ihr Versprechen gegenüber ihrem Großvater einlöste.

Ähnlich wie Miss Rumphius bin auch ich auf der Suche nach meinem Weg, die Welt zu einem schöneren Ort zu machen. Auch wenn ich vielleicht keine Blumensamen aus einem Schulranzen verteile, während ich durch die Straßen und Felder der Nachbarstädte ziehe, glaube ich, dass die Schönheit, die ich der Welt biete, genauso bedeutungsvoll, genauso berührend und genauso ewig ist wie die prächtigen Blütenblätter der Lupine.

Ich bin eine moderne Alice Rumphius und versuche, meinen Teil dazu beitragen, die Welt auf nachhaltige Weise schöner zu machen. Das alles mache ich nicht alleine  ich habe wunderbare und hochtalentierte Frauen an meiner Seite! Mehr über sie hier

Zurück